Warum gibt er mir die Schuld an der Trennung

Warum gibt er mir die Schuld an der Trennung…?

  • von

Ihr habt euch beide getrennt, aber dein Ex Freund gibt dir die Schuld an der Trennung und tut so als ob du alleine dafür verantwortlich bist, dass eure Beziehung nicht funktioniert hat.

  • Er verdreht Tatsachen, sieht dich und dein Verhalten als den einzigen Grund warum es zur Trennung kam, obwohl auch er Fehler gemacht hat und sich unfair verhalten hat.
  • Anstatt zu sehen, dass zu einer Trennung immer zwei gehören, tut er so als ob ihn keinerlei Schuld trifft.

Dich belastet es wie er dir die Schuld an der Trennung gibt, ohne sein eigenes Verhalten zu sehen, was mindestens genau so dazu beigetragen hat, dass es häufig zu Streit kam in der Beziehung. Wer hat Schuld an der Trennung oder wart ihr beide daran Schuld?

Es nützt nichts dir alle Schuld zuzuschieben, aber trotzdem macht er es aus unterschiedlichen Gründen und dir geht es schlecht dabei. Was steckt hinter seinen Vorwürfen? Ist es wahr, dass du Schuld an der Trennung bist oder will er nur von sich selbst ablenken?

Dein Ex gibt dir die Schuld an der Trennung und du bist anderer Meinung? Ihr habt beide Fehler gemacht und eigentlich wart ein glückliches Paar? Wenn das so ist: Gibt es noch eine Chance die Trennung rückgängig zu machen? Mach dafür unseren Ex-zurück-Test.

Warum er dir die Schuld an der Trennung gibt – 3 Gründe

Um besser zu verstehen wieso er dir die Schuld an der Trennung gibt ist es wichtig zu wissen, was die Gründe für seine Vorwürfe sind.

Hier sind die 3 häufigsten Gründe, warum er dir die Schuld an der Trennung gibt:

1. Sein verletztes Ego

Es kann sein, dass sein verletztes Ego ihn dazu bringt dir die Schuld für die Trennung zu geben. Die Trennung trifft ihn hart und du bist seiner Ansicht nach dafür verantwortlich.

Du merkst, dass mit ihm etwas nicht stimmt und fragst dich, hat mein Ex Freund ein verletztes Ego oder habe ich etwas falsch gemacht?

Er ist innerlich unsicherer und sensibler als du dachtest und das kommt jetzt zum Vorschein. Ein großes Ego zu haben ist nicht nur unsensibles, rücksichtsloses Verhalten zu haben, viel mehr ist er in den meisten Fällen ein tief nach Liebe suchender, abhängiger Mann, für den du der Mittelpunkt seines Lebens war.

Zwar hat er sich manchmal versucht als selbstsicherer Mann zu präsentieren, aber das war anscheinend viel mehr eine Fassade hinter der ein Mann gesteckt hat, dessen großes Ego so verletzlich war, dass er seine Gefühle nie offen zeigen konnte.

Ob du alleine Schuld an der Trennung warst ist in dem Fall her unwahrscheinlich, viel mehr hat er viel mit seinen eigenen ungelösten Problemen dazu beigetragen, dass es zur Trennung kam.

Hat dein Ex noch Gefühle für dich oder ist es schon zu spät?

Finde heraus wie hoch deine Chancen sind mit unserem Ex-zurück-Test:

2. Er will von sich selbst ablenken um gut dazustehen

Ein weiterer Schutzmechanismus des menschlichen Geistes ist es von sich selbst abzulenken um sich selbst keine Schuld eingestehen zu müssen.

Er weiß, dass er selbst viele Fehler in der Beziehung gemacht hat, aber das würde bei ihm in einem großen inneren Konflikt enden. Deswegen tut er alles um dir die Schuld für die Trennung zu geben und redet sich ein, dass ihn keine Schuld trifft und nur du die Schuldige bist.

Du fragst dich sogar schon: Ist mein Ex Freund glücklich ohne mich? Wie kann er so tun, als ob ich alleine Schuld an der Trennung bin und sich so unfair verhalten, was geht in ihm vor?

Je länger er sich einredet und dir die Schuld gibt für die Trennung, desto mehr glaubt er es wirklich und kann seine eigenen Fehler ungeschehen machen. Auch bei anderen steht er als der arme verlassene Freund da, den keine Schuld trifft und du bist diejenige die eine perfekte Beziehung zerstört hat.

3. Du warst egoistisch und hast ihn kaum beachtet

Im letzten Fall warst du wirklich Schuld an der Trennung, weil du dich egoistisch verhalten hast und ihn schlecht behandelt hast.

Betrachte eure Beziehung und frage dich, ob du manchmal unnötig Streit angefangen hast oder ihn dafür verantwortlich gemacht hast, dass es dir schlecht geht. Leider verletzen wir alle oft die Menschen in unserem Leben, die uns am wichtigsten sind, ohne es zu merken.

In einer Beziehung ist es wichtig respektvoll, loyal und ehrlich zueinander zu sein. Sich gegenseitig zu stützen, aufzubauen und auch in schweren Phasen füreinander da zu sein.

Dazu gehören Komplimente, Wertschätzung und auch einmal Kompromisse einzugehen um dem Freund etwas Gutes zu tun, dasselbe gilt natürlich auch für ihn.

Nur als Team könnt ihr langfristig eine glückliche Beziehung führen, vielleicht gibt er dir deswegen die Schuld an der Trennung, weil du zu egoistisch warst und er immer nur zurückstecken musste.

Sie bringt ihren Ex dazu sie zu vermissen…

Ist die Trennung wirklich deine Schuld?

Bevor du die Schuld für die Trennung auf dich nimmst, solltest du dich immer fragen ob du wirklich alleine Schuld bist oder ob dein Ex Freund sich genau so unfair dir gegenüber verhalten hat.

Es ist leicht zu versuchen dir einzureden, dass du Schuld an der Trennung bist, aber oftmals ist das nur ein Mittel um dich schlecht fühlen zu lassen, weil er unter der Trennung leidet und denkt er hätte alles richtig gemacht.

In den meisten Fällen ist es niemals nur die Schuld von einer Person, dass es zur Trennung kam und deswegen macht es Sinn dir die richtigen Fragen zu stellen um dich entweder aufrichtig zu entschuldigen oder seine Vorwürfe zu entkräften.

Hast du ihn bewusst fertig gemacht oder emotional manipuliert?

In einer Beziehung kommt es automatisch irgendwann zu Konflikten und dann ist es entscheidend wie du dich in der Situation verhalten hast.

  • Wolltest du deinem Ex Freund bewusst schaden, dass er sich schlecht fühlt?
  • Hast du ihm Dinge vorgeworfen, für die er nichts kann?

Sei ehrlich zu dir und rufe dir die Situationen ins Gedächtnis, wie du dich ihm gegenüber verhalten hast.

  • Bist du respektvoll geblieben oder hast du ihm aus Wut schaden wollen oder wusstest du wie du ihn durch z.B. bewusstes Ignorieren, extrem verunsichern kannst?
  • Hat er ähnliche Taktiken bei dir angewendet, so dass ihr beide Schuld daran habt, dass eure Beziehung kaputt gegangen ist?

Es bringt dich nur weiter wenn du diese Fragen ernsthaft für dich beantwortest und daraus lernst, sonst machst du in Zukunft dieselben Fehler.

Hast du ihn betrogen?

Dir sollte selbst klar sein, dass du maßgeblich Schuld an eurer Trennung bist, wenn du ihn betrogen hast. Auch wenn er dich vorher vernachlässigt hat oder „es nur ein Ausrutscher war“.

Vertrauen und Loyalität sind die Grundvorraussetzung für eine glückliche Beziehung und wenn du ihn betrogen hast oder während eurer Beziehung bewusst mit anderen Männern geflirtet, geschrieben oder dich getroffen hast, dann war das mit Sicherheit falsch ihm gegenüber.

Du kannst frei entscheiden was du machst in der Beziehung, aber wenn du es bewusst darauf angelegt hast ihn eifersüchtig zu machen oder ihn zu betrügen, dann war das falsch und er hat allen Grund dir die Schuld an der Trennung zu geben, weil er nur auf dein Verhalten reagiert hat.

Hattest du größere persönliche Probleme (Depressionen, Tod eines nahestehenden Menschen, Arbeitslosigkeit, Burnout), die eure Beziehung belastet haben?

Ein weiterer Punkt sind persönliche Probleme, die eure Beziehung stark belastet haben. Es mag nicht deine Schuld sein und du hast dir es selbst nicht ausgesucht, dass dich persönliche Probleme so sehr belasten und dir die Beziehung in dem Moment eher nebensächlich war.

Von Schuld zu sprechen wäre in dem Fall falsch, weil du und er einfach überfordert waren und eine Trennung besser war, dass du deine persönlichen Probleme lösen kannst.

Trotzdem ist es klar, dass es sehr frustrierend ist dich leiden zu sehen oder deine Wut auf sich zu ziehen, weil in anderen Bereichen deines Lebens gerade viel falsch läuft.

Unter anderen Umständen wäre es zu keiner Trennung zwischen euch gekommen und das ist Schade, aber leider hält selbst der treueste, loyalste und fürsorglichste Mann nur ein begrenztes Maß an psychischer Belastung aus und kommt irgendwann an einen Punkt an dem er sich selbst schützen muss, auch wenn er dich noch über alles liebt.

Weitere Artikel: