Eine Trennung ist niemals eine Kurzschlussreaktion!

  • von
Trennung eine Kurzschlussreaktion

Du wurdest verlassen und denkst es kam so plötzlich, dass es nur eine Kurzschlussreaktion sein kann, doch ist das wahr? Oder gab es bereits Anzeichen, dass ihr euch trennt die du übersehen hast?

Die meisten denken eine Trennung passiert einfach so und sind dann geschockt, wenn sie sich damit abfinden müssen. Im nächsten Moment fragst du dich, ob du die Trennung hättest verhindern können und was du jetzt am besten tun solltest.

Verlassen zu werden ohne den genauen Grund für die Trennung zu wissen, ist umso schmerzhafter, da du dachtest ihr könntet eure Schwierigkeiten noch überwinden bevor es zu spät ist.

Sich mal zu streiten oder weniger Zeit miteinander zu verbringen ist normal in einer Beziehung, aber das ist noch lange kein Grund sich plötzlich zu trennen. Auch geht es bei den wenigsten um Fremdgehen oder das „die Gefühle einfach nicht mehr ausreichen für eine Beziehung“.

Wie stehen die Chancen, dass ihr wieder zusammen kommen? Unser kostenloser Test schafft Klarheit! → Test starten

War die Trennung wirklich plötzlich?

Du willst wissen, wann genau der Zeitpunkt war an dem eure Beziehung sich in eine falsche Richtung entwickelt hat und was im Kopf vorgeht, wenn man die Entscheidung trifft sich zu trennen.

Sich verletzt, enttäuscht, wütend und frustriert zu fühlen, wenn man verlassen wurde ist vollkommen natürlich und das darfst du auch sein. Es ist wichtig deine Gefühle ernst zu nehmen, anstatt verzweifelt zu versuchen die Trennung rückgängig zu machen mit allen Mitteln.

Im ersten Schritt solltest du dich damit abfinden, dass ihr jetzt beide Zeit braucht um euch über die Gefühle klar zu werden und ob es doch noch eine Chance für euch geben kann. Manchmal ist eine Trennung sogar notwendig um zu erkennen wieso ihr beide füreinander geschaffen seid und wie sehr ihr die gemeinsame glückliche zeit vermisst die ihr früher hattet.

Sind plötzliche Trennungen üblich?

Viele sind nach einer plötzlichen Trennung geschockt, weil sie nur dachten gerade in einer schweren Phase der Beziehung zu sein oder sie wurden tatsächlich einfach so verlassen, obwohl am vorherigen Tag noch alles in Ordnung schien.

Manche Menschen sind gute Schauspieler und es gibt nur sehr wenig Anzeichen dafür, dass sie sich trennen wollen. Sie sprechen sogar von heiraten oder Kinder bekommen, aber es ist nur eine Hinhaltetaktik um sich mehr Zeit zu verschaffen sich zu trennen.

Bei vielen Paaren gibt es häufiger Streit und beide denken, das würde zu ihrer Beziehung dazugehören, schließlich haben sie sich bis jetzt immer wieder versöhnt und alles war danach in Ordnung. Manchmal staut sich so aber Frust auf und irgendwann ist es zu viel, so dass es zu einer plötzlichen Trennung kommt.

Der fehlende Mut die Probleme in der Beziehung anzusprechen und gemeinsam an der Beziehung zu arbeiten, ist einer der Hauptgründe für eine Trennung. Wir leben in einer schnelllebigen Zeit und früher wären viele Trennung undenkbar gewesen, heutzutage trennen sich Menschen viel häufiger und schneller als das vor Jahren noch der Fall war.

Ihr habt euch ein gemeinsames Leben aufgebaut und du dachtest ihr würdet für immer zusammenbleiben. Dadurch wird eine Trennung noch härter, weil man emotional so viel gegeben hat und das alles plötzlich umsonst gewesen sein soll?

Das Leben fühlt sich ungerecht an und ohne eine Vorwarnung verlassen zu werden lässt viele offene Fragen zurück. Du fragst dich selbst was du falsch gemacht hast und wie du die Trennung rückgängig machen könntest, aber findest keine Antwort darauf.

Manche werden dir raten einfach weiter zu leben und dich mit der Trennung abzufinden, aber deine Gefühle sagen etwas anderes. Du willst es nochmal versuchen und alles dafür tun um doch noch ein glückliches Ende für euch beide zu finden.

Gefühle lassen sich nicht leugnen oder lange unterdrücken, auch wenn das viele versuchen. Auf dein Herz zu hören, anstatt dich von negativen Gedanken runterziehen zu lassen, ist extrem wichtig für dein seelisches Wohl.

Du solltest dir jetzt erst einmal eine Auszeit für dich selbst nehmen und vermeiden in Panik zu geraten. Klar bist du enttäuscht, wütend und traurig oder alles zugleich. Doch kannst du eure Probleme noch lösen oder ist zu viel passiert?

Dich abzulenken funktioniert nur kurzzeitig und für ein offenes Gespräch bist du noch nicht bereit, weil du Angst davor hast wie es ausgehen könnte. Ob du den Satz hören wirst, dass es ihr beide nie wieder zusammenkommt oder ob du zu hören bekommst, dass nur du Schuld an der Trennung bist – das alles ist gerade zu viel für dich.

Der Weg um die Trennung rückgängig zu machen führt über den genauen Grund der Trennung, es gibt immer eine Ursache und Anzeichen, die du vielleicht übersehen hast und die dir erst klar werden, wenn du verlassen wurdest.

Wie groß sind die Chancen, dass ihr wieder zusammen kommt?

Warum Menschen plötzlich Schluss machen…

Bevor du dir unnötig viele Gedanken machst, warum ihr euch getrennt habt, ist es besser zu versuchen die Hintergründe von Menschen zu verstehen, die sich scheinbar plötzlich trennen. Manche haben Gründe sich zu trennen, die nichts direkt mit dir zu tun haben und die sie schon jahrelang mit sich rumschleppen.

Niemand macht grundlos Schluss und es wird nur ein Grund vorgeschoben um die Trennung zu rechtfertigen, dabei ist die Entscheidung nur aufgrund von persönlichen Problemen getroffen worden.

Den meisten fehlt der Mut in einer Beziehung die Themen anzusprechen, die sie beschäftigen und sie haben Probleme ihre Gefühle offen zu zeigen. Sie vermeiden lieber einen Streit oder sie streiten sich über Kleinigkeiten wegen der eigenen Unzufriedenheit.

Du kannst alles richtig gemacht haben, aber wenn man dir nur die halbe Wahrheit erzählt, hast du keine Chance eure Beziehung zu retten. Wenn man sich Trennung genauer betrachtet ist es hauptsächlich die Angst vor den eigenen Gefühlen, die sich negativ auf die Beziehung auswirkt und zu einer Trennung führt.

Dazu gibt es unterschiedliche Arten von Ängsten, die fast jeden betreffen:

  • Angst vor Bindung und Nähe
  • Angst vor der Verantwortung, die mit einer ernsthaften Beziehung einhergeht
  • Angst davor, nicht gut genug zu sein
  • Angst davor, verwundbar zu sein

Bei jedem wirkt sich Angst unterschiedlich aus und jeder geht anders mit seinen Ängsten um, daher ist es so schwierig als Partner/in zu reagieren und dabei zu helfen die Ängste zu überwinden.

Für viele bedeutet eine Beziehung einzugehen, sich verletzlich zu zeigen und sie fürchten sich ständig davor die Erwartungen nicht erfüllen zu können. Sie haben schlechte Erfahrungen mit emotionaler Nähe in der Kindheit und vergangenen Beziehungen gemacht.

Viele Menschen sabotieren unbewusst ihre Beziehung, weil sie dann in der Annahme bestätigt werden, dass „es sowieso keine echte Liebe mehr gibt“. Sie wünschen sich eigentlich eine glücklich Beziehung, aber aufgrund von ihrem gerngen Selbstwertgefühl, glauben sie unterbwusst, dass sie es ncht vrdienen glücklich zu sen.

Es ist grausam mit anzuschauen wie so vele Mnschen sich vorr der Liebe verschleßen und ensam sind, obwohl sie sich Liebe, Zuneigung und Geborgenheit wünschen. Für sie ist es einfacher vor einem gelieben Menschen wegzulaufen, anstatt nochmal ene emotionale Vrletzung durchleben zu müssen, die sie frühr erliten haben.

Menschen die nach außen hin stark und selbstbewusst wirken, sind innerlich ganz genau das Gegenteil. Sie verstecken ihre wahren Gefühle hinter einer Fassade und trennen sich plötzlich von einem geliebten menschen, weil sie bei jeder schwierigen Phase lieber die Kontrolle behalten und einer Trennung zuvorkommen.

Diese Menschen brauchen Sicherhet, Liebe und das Vertrauen, aber genau davor lafen sie Weg und trennen sch plötzlich. Für Außenstehende ist das kaum nachvollziehbar was in einem Menschen vorgeht, der noch emotionale Verletzungen aus der Vergangenheit mit sich rumschleppt.

Wenn verletzliche Menschen einmal beginnen ihre alten Wunden zu heilen, dann können sie die liebevollsten und stärksten Menschen sein. Sie brauchen nur einige Anläufe um dem richtigen Menschen zu begegnen, der sie so nimmt wie sie sind und bereit ist den Weg gemeinsam zu gehen.

Wie geht man mit einer plötzlichen Trennung um?

Das dich eine plötzliche Trennung noch härter trifft als wenn es sich bereits angedeutet hat ist verständlich. Wenn es häufig Streit gab und du schon länger das Gefühl hattest, dass es zur Trennung kommen könnte irgendwann, ist es viel leichter dich damit abzufinden.

Du solltest deine Traurigkeit rauslassen für dich selbst, anstatt alle Gefühle zu unterdrücken. Ebenso solltest du ehrlich zu dir sein und akzeptieren, dass du verlassen wurdest weil etwas zwischen euch nicht (mehr) gepasst hat.

Realistisch zu sein nach einer plötzlichen Trennung ist das wichtigste, anstatt dir einzureden es würde schon in 1-2 Tagen wieder alles zwischen euch in Ordnung sein. Selbst wenn ihr euch sofort wieder entschließt zusammen zu sein ist es wichtig euch wirklich auszusprechen und ehrlich zueinander zu sein.

Du brauchst jetzt Zeit für dich selbst um deine Gefühle wahrzunehmen, was du empfindest und die Traurigkeit zu durchleben. Vielleicht hat sich bei dir selbst in letzter Zeit viel Frust angesammelt und alles muss einfach mal raus. Dazu ist traurig sein, ohne dich zu rechtfertigen oder deine Tränen zurück zu halten enorm heilsam.

Nachdem du der Traurigkeit den Raum gegeben hast den es braucht, solltest du auch in der Lage sein wieder nach Vorne zu schauen und dir überlegen was du in dem Moment tun kannst um deine Stimmung zu verbessern.

Dein Leben braucht jetzt neuen Schwung in die richtige Richtung, sonst wird deine Enttäuschung über de Trennung zum Dauerzustand aus dem du nur schwer wieder rauskommst.

Weiterer Artikel zum Thema: