Wer wütend ist hat noch Gefühle – Stimmt das?

  • von
Wer wütend ist hat noch Gefühle

Was ist an der Aussage dran „Wer wütend ist, hat noch Gefühle?“?

Ist das nur falsche Hoffnung oder steckt mehr dahinter als sich selbst zu belügen?

Niemand findet es gut, wenn jemand wütend auf einen ist und das ist verständlich, denn es scheint eine Bedrohung zu sein.

Wut ist ein sehr starkes Gefühl und jeder war in seinem Leben schon einmal wütend, doch meistens nur aus einem Grund: Du warst enttäuscht von einer anderen Person, die sich unfair oder anders dir gegenüber verhalten hat, wie du es dir gewünscht hättest.

In der Liebe hat Wut dieselbe Bedeutung, jedoch steckt viel mehr dahinter. Du bist kaum einfach so wütend auf eine Person die du kaum kennst oder zumindest nur eine kurze Zeit.

Ex zurückgewinnen Test

In einer Beziehung hingegen hattet ihr eine starke Verbindung, du hast dich emotional geöffnet und dachtest eure Beziehung würde für immer halten. Nach der Trennung ist die Gewissheit da, dass es aus ist und der Traum vorerst vorbei ist.

Du bist wütend und enttäuscht, weil du weißt, dass ihr eine besondere Beziehung hattet und diese eine Zukunft gehabt hätte. Das ist viel mehr eine Wut aus Liebe, weil dir sehr viel an der Beziehung gelegen hat. Aber reicht das aus um es noch einmal zu versuchen eure Beziehung zurück zu gewinnen?

Wut ist besser als Gleichgültigkeit?

Wut kann ein gutes Zeichen sein, viel schlimmer als Gleichgültigkeit. Wenn du für jemanden gleichgültig bist, weckst du keinerlei Gefühle mehr und kannst kaum etwas dagegen tun.

Klar gibt es noch viel zwischen euch zu klären, aber in der Wut die Liebe wieder zu erwecken ist viel wahrscheinlicher als aus dem Zustand der Gleichgültigkeit.

Wem du gleichgültig bist, der wird irgendwann aus deinem Leben verschwinden, aber wer wütend auf dich ist, der denkt oft an dich und irgendwann verschwindet selbst die größte Wut.

Niemand ist sein ganzes Leben lang wütend auf einen anderen Menschen, wohingegen die Gleichgültigkeit schon nach sehr kurzer Zeit dafür führt, dass an dich keinerlei Gedanken hochkommen, dabei willst du genau das erreichen, dass dein/e Ex über dich nachdenkt.

Kostenlosen Ex-Zurück Test starten*

Wut ist eins der stärksten Gefühle

Neben Liebe ist Wut eins der intensivsten Gefühle die man empfinden kann. In jeder Beziehung zwischen Menschen kommt es einmal zu Konflikten und du wirst selbst Menschen in deinem Umfeld kennen die einmal unzertrennlich waren, aber sich irgendwann begonnen haben zu hassen.

Nur wenn man wirklich enttäuscht wurde ist man überhaupt dazu in der Lage tiefe Wut und sogar Hass zu empfinden. Wichtig ist in dem Fall das selbst zu erkennen um dagegen wirken zu können, denn feuerst du die Wut und den Hass weiter an, dann artet alles aus und Liebe wird es nicht mehr geben.

Wütend sein bedeutet tiefe Enttäuschung über die Trennung

Es gibt zwei Möglichkeiten auf eine Trennung zu reagieren: Entweder durch tiefe Trauer oder durch Wut. Meistens ist es eine Mischung aus beidem, je nachdem in welcher Position du dich befindest.

Traurig zu sein einen geliebten Menschen verloren zu haben ist für viele nachvollziehbar, aber wütend zu sein ist noch eine Stufe intensiver.

Bist du traurig, dann richtest du dich eher nach Innen und fühlst dich wertlos, dir wurde ein wichtiger Teil deines Lebens genommen.

Wirst du wütend nach der Trennung, dann richtest du deinen Frust nach Außen und wirst davor geschützt in tiefer Trauer zu versinken. Es ist leichter mit Wut umzugehen als alleine zu Hause zu sitzen und dich alleine zu fühlen.

Wut schützt dich davor in eine Schockstarre zu kommen und innerlich hoffst du darauf, dass du eine Entschuldigung bekommst oder ihr euch sogar wieder versöhnt.

Bei Traurigkeit gibst du alle Hoffnung auf, bleibst passiv und gibst dir im schlimmsten Fall sogar selbst die Schuld für die Trennung, was dich noch weiter runterzieht.

Ex zurückgewinnen Video

Können wir wieder zusammenkommen, auch wenn wir wütend aufeinander sind?

Wie bereits erwähnt ist Wut besser als Gleichgültigkeit und in vielen Fällen sogar besser als Freundschaft. Es ist euch beiden klar, dass ihr noch starke Gefühle füreinander habt und wenn die erste Wut verschwunden ist, dann beginnt jeder von euch zu reflektieren ob es wirklich angebracht ist weiter wütend zu sein.

Die Chancen wieder zusammen zu kommen sind auf jeden Fall vorhanden, weil auf eine große Enttäuschung über die Trennung auch eine genau so schöne Versöhnung folgen kann. Doch dann wisst ihr beide, wie viel euch aneinander liegt, was ihr lange Zeit als selbstverständlich angesehen habt bekommt auf einmal wieder mehr Bedeutung.

Der erste Schritt ist entscheidend und wenn du die Führung übernehmen willst, dann arbeite erst selbst an deiner Wut, denn das ist der erste Schritt um ein normale Gespräch führen zu können ohne Schuldvorwürfe oder Beleidigungen.

Baue wieder eine positive Verbindung zwischen euch auf und akzeptiere die Vergangenheit. Egal wie sehr du selbst enttäuscht oder verletzt wurdest, wenn dir viel daran liegt wieder zusammen zu kommen, dann musst du verzeihen können ohne im ersten Schritt dasselbe zu erwarten.

Wenn die Wut zwischen euch verschwindet, dann sind nur noch die positiven Gefühle vorhanden und ihr werdet euch beide fragen wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass ihr wütend aufeinander seid. Oftmals sind es nämlich kleine aufgestaute Probleme die zu lange unerwähnt blieben und die ihr durch eine bessere Kommunikation hättet verhindern können.

Weitere Artikel: